Originalfilm:

 

Robert Moser
WERTORIENTIERTE GEMEINDEENTWICKLUNG

 

7.) Film:  GEMEINDEANALYSE

Autoritäre Strukturen — Konfrontation im Verhalten
Sehr oft finden wir heute in der Gesellschaft, sei es in Betrieben, Gemeinden oder anderen
Strukturen, autoritäre Verhaltensweisen vor.
Streit, Intrigen und Unterdrückung sind der Begleiter.
Vor allem die Jugend lehnt dies ab. Geringe Wahlbeteiligung, Aussteiger, sowie
Desinteresse für Mitarbeit sind die folge.

 

Zurück zum Menschen — die Überwindung des Unbehagens heute

Ausgehend von der oft auftretenden Situation in Gemeinden, die meist von autoritärem Führungsverhalten und
den dar - ausfolgenden Konflikten geprägt ist, zeigen Buch und Videofilme die Erarbeitung einer Vision, eines
Leitbildes und die praktische Anwendung. Wir erleben die unmittelbare Aufbruchsituation nach wertorientierten
Führungs- und Bildungsimpulsen und das Beispiel einer partnerschaftlichen Gemeinden. Eindrucksvoll ist die
Begegnung der beiden Bürgermeister – gelebte Partnerschaft wird spürbar.
Was Wertorientierung und positive Impulse in allen Gemeindebereichen bewirken, zeigen Gewerbetreibende,
Landwirte, Jugendliche, Gemeindeväter und Bürger auf.
Eine Neuorientierung in der Landwirtschaft bringt Lebensqualität für Bauern und Konsumenten und die Erhaltung
von Landschaft und Natur – den ökosozialen Weg erleben wir am Bauernhof.
Die Zusammenarbeit der Gewerbetreibenden mit Gemeinde und Bevölkerung sichert die Nahversorgung,
Arbeitsplätze und den Bestand der Betriebe.
Schon im Klassenzimmer bringen engagierte Lehrer praktische Gemeindearbeit zustande.
Die Wissenschaftler und Pädagogen Prof. Hans Millendorfer, Prof. Rupert Riedl, Prof. Christof Günzl,
Dr. Anneliese Fuchs und Prof. Edi Ofner erleben wir im Gespräch mit Robert Moser.
Den Abschluß bildet ein Gespräch mit Robert Moser über strategische Bildungsmaßnahmen und ein Seminar zur
Wertorientierung in 4 Teilen.